Veränderung

Konfliktmanagement in Zeiten der Veränderung

Konflikte, Spannungen und Differenzen sind dort, wo Menschen täglich zusammenkommen eine natürliche Konsequenz. Sie können notwendig und produktiv sein, aber auch lähmend und belastend, besonders dann, wenn wir eigentlich im Alltagsstress und Umbruchphasen all unsere Kräfte dringend benötigen.

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen hilfreiche Informationen, wie Sie Konflikte am Arbeitsplatz gerade in Zeiten der Veränderung erkennen und verstehen können. Sie lernen, in Konfliktsituationen handlungsfähig und gelassen zu bleiben. Anhand von Einzelfallbearbeitung bieten wir Konfliktlösungsstrategien vor Ort zu entwickeln und in den Arbeitsalltag zu übertragen. Lernen Sie, Konflikte produktiv und gewinnbringend zu nutzen!

Ein Auszug der Themen des Seminars:

  • Konflikte erkennen und klären
  • Was ist ein Konflikt?
  • Risiken und Nutzen von Konflikten
  • Ein klärendes Gespräch führen
  • Exkurs: Mobbing
  • Konfliktmanagement
  • Herkömmliche Methoden
  • Konfliktmanagement in Zeiten der Umstrukturierung
  • Konfliktprävention
  • Alltägliches im Büro
  • Gestaltung der Kommunikationsstruktur
  • Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung

Change-Management – wer ist dabei? Der entscheidende Prozess der Personalentwicklung in Change-Prozessen

Dieser Vortrag erklärt die wichtigsten Change-Management-Stellschrauben zur Förderung von Gesundheit, Leistung und Commitment der Mitarbeiter vor, während und nach einem Change-Prozess. Es werden die einflussreichsten Mechanismen identifiziert, denen Menschen während Change-Prozessen in hierarchischen Systemen ausgesetzt sind. Der Fokus richtet sich auf die Förderung von Optimismus, Lösungsorientierung, Zukunftsorientierung und Resilienz (psychische Widerstandskraft).

Zeitgemäße Unternehmen, Verwaltungen und Behörden werden aus unterschiedlichsten Gründen zunehmend gefordert, regelmäßig Veränderungs- und Umstrukturierungsprozesse durchzuführen. Jahrelange Veränderungsprozesse stellen insbesondere die Mitarbeitenden häufig vor große psychische Herausforderungen, die nach einiger Zeit zu Team-Konflikten und Belastungsreaktionen führen können. Das liegt daran, dass die Unternehmensführung und Führungskräfte während der meisten Change-Prozesse derart mit der technischen und kaufmännischen Umsetzung der Prozesse beschäftigt sind, dass sie unweigerlich weniger „Time for Leadership“ bzw. Zeit für die psychologische Führung ihrer Mitarbeiter durch den Change-Prozess zur Verfügung haben.

Seitens der Mitarbeitenden ist die Folge häufig der Verlust von Orientierung und Kontrolle, das Gefühl von Unsicherheit wegen erlebter mangelnder Partizipationsmöglichkeiten, erlebte Reduktion von sozialer Unterstützung und Wertschätzung durch Vorgesetzte usw. Der Vortrag zeigt strategische Grundlagen auf, die den Personalprozess entscheidend stärken und die Gruppenkohärenz zwischen den Mitarbeitenden sowie deren Arbeitszufriedenheit deutlich verbessern können.

Wie erreiche ich Commitment für die Veränderung?

Ein Vortrag, der Lust macht auf Digitalisierung, technologischen Fortschritt, Komplexität, Globalisierung, Arbeiten mit Ressourcenknappheit und Wertewandel.

Telefon:
0261 - 91 46 95 86
info@eichenberg-institut.de